Menü Menü

News

Moutier, 12/06/2019

Die Karriere von Patrick Neuenschwander wurde mit einem renommierten Preis gekrönt

Patrick Neuenschwander, Ingenieur und Software & Hardware Manager bei Tornos, erhält heute Abend den Preis „Industry 4.0 - The Shapers“, mit dem Branchenpioniere in der französischsprachigen Schweiz ausgezeichnet werden.

Künstliche Intelligenz, 3D-Druck, Robotisierung.... Wo stehen die französischsprachigen Schweizer innerhalb der globalen Elite der industriellen Innovation? Zehn innovative Persönlichkeiten sind wegen Ihrer „Leistungen“ die Gewinner der zweiten Ausgabe des Preises „Industry 4.0 - The Shapers“. Diese Spezialisten sind wahre Pioniere. In den Augen der Bevölkerung und insbesondere der Jugend sind sie die Erneuerer der digitalen Transformation.

Die Jury des Wettbewerbs ist eine ganz besondere Jury und verleiht heute Abend im Rahmen eines Gala-Abends in Montreux einen Preis, der für den Erfolg beim Übergang zu Industrie 4.0 steht.

Ein innovativer Ingenieur

Unter ihnen ist Patrick Neuenschwander, der langjähriger Forschungs- und Entwicklungsleiter für Software und Hardware bei Tornos. Der Elektronikingenieur begann schon seine Karriere in diesem Schweizer Unternehmen und absolvierte eine Lehre im Tornos Professional Center. Anschließend war Patrick Neuenschwander an der Entwicklung der Steuerungssoftware TB-Deco für DECO-Drehmaschinen und verschiedenen anderen Projekten beteiligt. Auf dieser Erfahrung aufbauend haben er und sein Team vor einigen Jahren den Grundstein für die neue kollaborative Plattform TISIS gelegt.

TISIS ist eine Software, die mit der man nicht nur programmieren, sondern auch mit der Maschine kommunizieren, Werkzeuge auswählen, Transfers durchführen und in Echtzeit verfolgen kann, was im Maschinenpark passiert, während man sich gleichzeitig mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist.

„Industrie 4.0: The Shapers“

Am Rande der Preisverleihung erschien ein Buch bei Georg Publishing. Es beschreibt die vierte industrielle Revolution mit Leidenschaft und Präzision. Zahlreiche Beispiele aus der Industrie der Westschweiz geben in diesem Buch einen detaillierten Überblick über den aktuellen industriellen Wandel und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft. Als Ergebnis einer langen Felduntersuchung präsentiert Xavier Comtesse in vielen Porträts die Gesichter der Revolutionäre von Industrie 4.0. Unter ihnen, nicht zu übersehen, Patrick Neuenschwander.

Die Veröffentlichung dieses Buches und vor allem die Verleihung des Preises belohnen die außergewöhnliche Karriere von Patrick Neuenschwander, dem es in einer sich ständig weiterentwickelnden Welt gelang, Tornos und damit der Branche die Möglichkeit zu geben, innovativ zu sein und gleichzeitig die Traditionen und die legendären Kompetenzen zu bewahren.

Patrick Neuenschwander, R & D Software & Hardware Manager, im Objektiv des Fotografen Thierry Parel.