Menü Menü

News

Moutier, 11/08/2017

Tornos: Weichenstellung für die Zukunft bei der EMO Hannover 2017

Der weltweit renommierte Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Tornos gehört zu den führenden Produktionstechnologie-Anbietern, die bei der EMO Hannover 2017 vom 18. bis zum 23. September in Hannover die Weichen für die Zukunft, für die Industrie 4.0 stellen.

Tornos’ richtungsweisende Workflowlösungen, die erstmalig bei der EMO Hannover 2017 vorgestellt werden, illustrieren perfekt das Markenversprechen „We keep you turning“ des in Moutier (Schweiz) ansässigen Unternehmens mit einem faszinierenden Aufgebot an Industrie 4.0-Funktionen, mit deren Hilfe Hersteller einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0 vorankommen können. Die vorgestellten Tornos-Workflowlösungen umfassen die ganz neue SwissDECO 36 für den Mehrprozessbetrieb automatischer Drehmaschinen sowie eine brandneue Automationszelle. Außerdem gibt es laufend Live-Vorführungen der TISIS-Prozessüberwachungssoftware für die Industrie 4.0.

Besucher des 325 m² großen Tornos-Messestands D15 in Halle 17 auf der Hannover-Messe entdecken, warum Hersteller weltweit in einer Vielzahl von Branchen — Automobilbau, Mikromechanik, Elektronik sowie Medizin- und Dentaltechnik — sich für Tornos-Workflowlösungen, von Maschinen bis hin zu Software und Services entscheiden.

Weltpremiere: Vorschau in die Zukunft der Industrie 4.0

Am Tornos-Messestand bei der EMO Hannover 2017 erhalten Sie einen Einblick in die topmoderne automatisierte Tornos-Produktionszelle zur Fertigung, Reinigung, Messung und Sortierung von bearbeiteten Werkstücken, die bei Bedarf auch prozessinterne Korrekturen an jede Maschine übermittelt (Regelkreisüberwachung). Hinter den Kulissen arbeiten Tornos-Techniker intensiv an diesem innovativen Projekt, um dessen Präsentation für die EMO Hannover 2017 zu perfektionieren.

Weltpremiere: Liveeinblick in die Zukunft mit TISIS

Für Besucher des Tornos-Messestands wird auch TISIS live angeboten. Dabei analysieren Tornos-Servicetechniker den Status jeder angeschlossenen Tornos-Maschine bei der EMO. Mit der TISIS-Software zur Maschinenprogrammierung und -kommunikation erhalten Hersteller das Portal für die Produktionseffizienzen, die Industrie 4.0 verspricht. Mit TISIS erhalten die Maschinenführer eine interaktivere Möglichkeit für eine Kopplung und einen Eingriff, um mit unerwarteten Situationen fertigzuwerden. Der intelligente und fortschrittliche ISO-Editor bringt Sie mit seiner mühelosen Programmierung und Echtzeit-Prozessüberwachung auf die Überholspur. TISIS, das als Voll- und als Lite-Version sowie mit Konnektivitätspaketen für Android- und iOS-Systeme verfügbar ist, kennt Ihren Tornos-Maschinenpark und unterstützt Sie bei der Entscheidung, welche Maschine für ein bestimmtes Teil verwendet werden soll. Außerdem ermöglicht es gleichzeitig den Zugriff auf die Optionen jeder Maschine, verringert Konflikte und die damit verbundene Stillstandzeit, vermeidet Fehlermöglichkeiten und steigert Ihre Produktivität, Effizienz und Qualität. Bis heute wurden über 1.000 TISIS-Lizenzen weltweit verkauft.

Weltpremiere: SwissDECO 36

Bei der EMO 2017 findet auch die Weltpremiere der neuen Tornos-Einspindel-Drehmaschine SwissDECO für verschiedenste Aufgaben statt, die aufgrund ihrer verbesserten Bearbeitungs- und Werkzeugbestückungslösungen besonders für sehr anspruchsvolle Segmente wie die Automobilindustrie, Medizin- und Dentaltechnik, Elektronik und Luft- und Raumfahrt geeignet ist. Direkte Vorteile der SwissDECO, sind die optimierten Programmierungstools und perfekte Ergonomie, um die Teileprogrammierung zu beschleunigen und die Zeit für die Maschinenvorbereitung und -einrichtung zu verkürzen. Diese starke Maschine für einen Durchmesser von 36 mm integriert einen Revolverkopf für 12 Positionen, mit dem die Maschine die anspruchsvollsten Teile bearbeiten kann. Die nahtlose Integration von Optionen wie Ölnebelabsaugung, Späneförderer, Wärmetauscher, Brandschutzsystem, Hochdruckpumpen oder Stangenlader ist gewährleistet.

Inspirierend

Die Gäste von Tornos sind bei der EMO 2017 nicht nur zu diesen beeindruckenden Weltpremieren eingeladen, sondern können sich auch von mehreren bestehenden Lösungen inspirieren lassen:

  • MultiSwiss 6x16 für Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 16 mm und einer Länge von 40 mm, mit 14 Linearachsen und 7 C-Achsen und MultiSwiss 6x32 für Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 32 mm und einer Länge von 65 mm mit 19 Linearachsen und 7 C-Achsen. Die Produktivität kann bei beiden Lösungen durch eine Ergänzung um bis zu 3 Y-Achsen gesteigert werden. Diese MultiSwiss-Plattform basiert auf einem „All-in-One“-Konzept und kombiniert die Vorteile von Einspindeldrehmaschinen mit den Vorteilen von Mehrspindeldrehmaschinen. Eine einzige hochproduktive MultiSwiss-Maschine kann mehrere Einspindeldrehmaschinen ersetzen und bietet gleichzeitig eine höhere Produktionskapazität bei geringerem Platzbedarf und weniger Bedienern. Dank ihrer motorisierten Trommel erzielen diese Lösungen dieselben Produktionsraten wie kurvengesteuerte Maschinen — sind jedoch leiser im Betrieb. Ihre überragende Ergonomie mit Frontzugang und integrierten Peripheriegeräten machen die Einrichtung kinderleicht und dank ihrer vereinfachten Programmierung erzielen Bediener von Einspindelmaschinen großartige Ergebnisse. Die ultradynamischen und komplett unabhängigen Spindeln der Maschinen ermöglichen Winkelpositionierung und optimale Geschwindigkeiten in jeder Position. Jede Spindel verfügt über eine eigene Z-Achse mit hydrostatischen Lagern und ermöglicht dadurch eine absolut makellose Endbearbeitung. Zudem verlängert sich die Lebensdauer der Werkzeuge um 30 bis 40 Prozent.
  • MultiSwiss 8x26 für Werkstücke mit einem Durchmesser von bis zu 26 mm und ausgestattet mit 8 Spindeln. Jede Position kann bis zu vier Werkzeuge aufnehmen. Die MultiSwiss 8x26 setzt damit neue Maßstäbe bei der Leistung, sowohl was die Komplexität als auch die Produktivität betrifft. Dank ihrer acht hochdynamischen Spindeln mit Synchronmotor und extrem rascher Trommelschaltung ist die neue MultiSwiss 8x26 in der Lage, äußerst anspruchsvolle Teile mit einer sehr hohen Produktivität zu fertigen. Ihre leistungsstarken 11-kW-Motorspindeln bieten ein hohes Drehmoment (16,1 Nm) und arbeiten unabhängig, um für jede Bearbeitung die optimale Geschwindigkeit sowie kontrollierte Positionierung bei der Bearbeitung in der Haupt- und Gegenbearbeitung zu gewährleisten. Mit einer Beschleunigung auf 8000 1/min in wenigen Zehntelsekunden tragen sie erheblich zur hohen Leistung der Maschine bei. Auf Wunsch kann die Maschine mit Y-Achsen ausgestattet werden, was ihre Leistung steigert und weitere Werkzeuge sowie eine vollständige Kontrolle der Y-Achse für außermittige Bohrungen oder spezifische Fräsungen ermöglicht. Die Maschine ist in drei Konfigurationen lieferbar: als Basiskonfiguration ohne Y-Achse, erweitert mit 3 Y-Achsen und voll ausgestattet mit 6 Y-Achsen für komplexeste Werkstücke.
  • SwissNano, der Meister in der Bearbeitung kleiner Werkstücke mit höchsten Präzisionsanforderungen. Mit der einzigartigen Kinematik dieser Maschine kann man drehen, bohren, entgraten, aufrauen, endbearbeiten und somit zwei Drittel aller Teile eines Uhrwerks herstellen — von den einfachsten bis zu den komplexesten—und sie bewährt sich gleichermaßen bei der Herstellung hochwertiger und präziser mikromedizintechnischer und zahntechnischer Teile. Hinter der SwissNano steht ein äußerst ausgewogenes Maschinenkonzept. Dank ihres Temperaturmanagements ist sie schnell auf Betriebstemperatur und produziert schon nach kürzester Zeit perfekte Ergebnisse. Die kompakte Maschine ist für die Einrichtung optimal zugänglich und kann mit einer festen oder rotierenden Führungsbuchse ausgestattet werden — oder auch ganz ohne Führungsbuchse arbeiten.
  • Swiss GT 32 für die einfache Fertigung der selbst komplexesten Teile. Ihre leistungsfähige und vielseitige Linearachsenkinematik ermöglicht die Bearbeitung in der Haupt- und Gegenbearbeitung mit drei numerischen Achsen. Die innovative, extrem steife Konstruktion und eine leistungsfähige Spindel mit 8000 Umdrehungen hebt die Swiss GT 32 auf ein neues Niveau und bietet allen Herstellern eine Lösung, um sich dem Wettbewerb in neuen und lukrativen Industriesegmenten zu stellen.
  • Swiss DT 26, Einstiegsmaschine für Durchmesser bis zu 25,4 mm mit fünf Linearachsen. Diese extrem leistungsfähige Maschine wurde speziell für schwere Bearbeitungsverfahren entwickelt. Ihr großzügig bemessener Arbeitsbereich optimiert die Späneabfuhr und mit ihrem modularen Werkzeugbereich — einzigartig in dieser Maschinenklasse — lässt sich im Handumdrehen eine Gewindewirbel- oder Polygonfräsvorrichtung installieren. Dieses einfach zu bedienende, flexible Arbeitspferd macht sich in der anspruchsvollen Geschäftswelt von heute schnell bezahlt.
  • Almac BA 1008 HP, Erweiterung der Almac BA-Produktreihe. Diese Maschine stellt mit vier Frontspindeln, drei seitlichen Spindeln und zwei Spindeln in der Gegenbearbeitung Werkstücke aus Stangen her. Mit ihrem in die Spindel integrierten Kühlsystem bearbeitet sie eine Vielzahl von Werkstoffen noch schneller und präziser und verfügt gleichzeitig über eine optimierte Kühlmittel- und Späneförderung. Die Almac BA 1008 HP ist komplett auf Industrie 4.0 ausgerichtet. Zusätzlich zu den Überwachungsfunktionen durch die TISIS-Softwarereihe hat die Maschine ein integriertes Tastsystem, das eine automatische Korrektur und Kompensierung des Werkzeugverschleißes ermöglicht. Die Almac BA 1008 wird auch mit einem Werkzeugwechsler für sechs Werkzeuge für den seitlichen Spindelblock bereitgestellt. Dieses Funktionsmerkmal wertet das bereits fortschrittliche Konzept und die beeindruckende Leistung dieser kleinen Maschinen noch weiter auf. Dank dieser neuen Option kann die Almac BA 1008 HP mit bis zu acht Werkzeugen in der seitlichen Spindel arbeiten.
  • Almac CU 2007, erschwingliche und wirklich innovative Lösung durch Verbindung dynamischer Leistung und überragender Zuverlässigkeit mit Schweizer Präzision. Dieses Tor zur Bearbeitung mit 3 bis 5 Achsen vereint umfangreiche Standardausrüstung und umfassende Entwicklungskompetenz, um optimale Bedingungen für die Fertigung komplexer Werkstücke zu schaffen. Mit ihrer Hochleistungsfrässpindel mit bis zu 40.000 1/min, einer Eilganggeschwindigkeit von 60 m/min und dem Werkzeugwechsler mit HSK-E40 Schnittstelle mit 16 oder 24 Positionen kann diese Lösung Werkplatten, Brücken und andere komplexe Uhrwerkteile handhaben sowie kleine Werkstücke aus Rohlingen fertigen. Konfigurationen mit fünf Achsen und ein Werkzeugwechsler für 40 Positionen sind verfügbar. Als diesjährige Neuheit ist die Maschine mit einem Stangenlader ausgestattet, wodurch die CU 2007 zu einer echten Produktionsmaschine wird, die alle sechs Werkstückseiten zu einem sehr interessanten Preis-Leistungsverhältnis bearbeiten kann. Dank dieser Funktionsmerkmale ist die CU 2007 eine einzigartige Lösung auf dem Markt.
  • Tornos Service, ein echter Mehrwert während der gesamten Lebensdauer Ihrer Tornos Maschine. Die produktivitätsfördernden Dienstleistungen des Tornos Service umfassen Unterstützung bei der Inbetriebnahme, Schulung durch Experten und Coaching, kostenfreie Hotline und Unterstützung bei notwendigen Vor-Ort-Maßnahmen. Vorbeugende Wartungen, weltweite und schnelle Belieferung mit Original-Ersatzteilen, Generalüberholungen zur Sicherstellung der Langlebigkeit der Tornos Maschinen sowie eine Reihe von Betriebs- und Austauschmodulen zur Erhöhung ihrer Anwendungskapazität und Rentabilität runden das Programm ab.

Besuchen Sie Tornos bei der EMO Hannover 2017 — und lassen Sie sich inspirieren, neue Chancen für Produktivität, Qualität und Gewinn zu ergreifen.